So machen Sie den Hintergrund in Paint transparent (Windows 10)

Paint ist ein sehr einfaches Zeichenwerkzeug. Es ist kein Bildbearbeitungswerkzeug, obwohl einige seiner Werkzeuge zum Bearbeiten eines Bildes verwendet werden können. Für diejenigen, die geschickt sind, kann es gut zum Zeichnen verwendet werden, aber es ist immer noch eine einfache App. Das bedeutet, dass es keine Ebenen hat und es Benutzern auch nicht erlaubt, einen Alphakanal zu ändern/hinzuzufügen. Allerdings unterstützt es den.png'video' data-slot-rendered-dynamic='true'>

Transparenten Hintergrund malen

Unter Windows 10 haben Sie die Paint-App, die es seit Windows 98 gibt, und Paint 3D, eine neue App, die in Windows 10 zum Erstellen von 3D-Projekten hinzugefügt wurde. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in beiden Apps einen Hintergrund transparent machen können.

So machen Sie ein Bild in der Paint-App transparent

Öffnen Sie in Paint das Bild, das Sie als transparenten Hintergrund verwenden möchten. In der Symbolleiste sehen Sie eine Schaltfläche „Auswählen“. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü darunter.



Sie sehen zwei Auswahlmöglichkeiten; Rechteckige Auswahl und Freiformauswahl. Sie können eines dieser Tools auswählen und sie werden die Arbeit erledigen. Der Trick besteht darin, zu wissen, was zu Ihrem Bild passt und wie gut Sie darin sind, ein Objekt mit einer Maus oder einem Trackpad oder einem anderen Gerät auszuwählen / zu skizzieren. Mit dem Rechteck-Auswahlwerkzeug können Sie nur Elemente in einem Rechteck umranden/auswählen. Das Freiform-Werkzeug beschränkt Sie nicht auf eine bestimmte Form und sorgt für eine genauere Auswahl um ein Objekt herum.

Verwenden Sie eines der Werkzeuge und wählen Sie nur den Teil aus, den Sie in das Bild aufnehmen möchten. Alles außerhalb der Auswahl wird entfernt. Sobald Sie die Auswahl getroffen haben, öffnen Sie das Dropdown-Menü „Auswählen“ erneut und wählen Sie die Option „Auswahl umkehren“. Tippen Sie auf Löschen. Der Hintergrund wird entfernt, wobei nur das ausgewählte Objekt auf der Leinwand verbleibt.

Speichern Sie das Bild. Der Hintergrund wird weiß sein und genau so geht Paint mit Transparenz um. Der Alphakanal wird nicht unterstützt, sodass Sie nicht den gleichen transparenten Hintergrund erhalten können, den Sie erhalten könnten, wenn Sie Paint.net verwenden würden, oder Sie können Paint 3D verwenden.

So machen Sie ein Bild in Paint 3D transparent

Öffnen Sie das Bild in Paint 3D. Oben sehen Sie eine Reihe von Steuerelementen. Wählen Sie Leinwand aus. Auf der rechten Seite öffnet sich ein Panel. Aktivieren Sie in diesem Bereich den Schalter „Transparente Leinwand“.

Klicken Sie auf das Werkzeug „Auswählen“ und erstellen Sie einen Umriss um das Objekt, das Sie in das Bild aufnehmen möchten. Alles außerhalb wird gelöscht. Paint 3D hat kein Freiform-Auswahlwerkzeug. Stattdessen gibt es ein Tool namens „Magic Select“. Klick es. Es entfernt automatisch Inhalte um das Objekt herum, von denen es glaubt, dass Sie sie nicht einschließen möchten. Sie können diese Auswahl akzeptieren oder ablehnen.

Eine weitere Option, mit der Sie hier spielen können, ist die Option „Hintergrund automatisch ausfüllen“. Deaktivieren Sie es und sehen Sie, wie genau die Auswahl ist. Wenn es nicht korrekt ist, wiederholen Sie den Auswahlvorgang, aber deaktivieren Sie nicht die Option „Hintergrund automatisch ausfüllen“.

Sobald Ihr Objekt ausgewählt wurde, klicken Sie auf die Schaltfläche „Kopieren“.

Öffnen Sie als Nächstes eine neue Paint 3D-Datei. Wechseln Sie erneut zur Registerkarte Leinwand und aktivieren Sie die Option transparente Leinwand. Sobald die Option aktiviert wurde, können Sie die kopierte Auswahl aus der vorherigen Datei in die neue einfügen.

Das Objekt wird auf einem transparenten Hintergrund eingefügt. Sie können es jetzt als Bild speichern. Stellen Sie beim Speichern sicher, dass Sie es als Bild und in the.png'mv-ad-box' data-slotid='content_10_btf' > speichern

Andere Apps

Paint und Paint 3D werden unter Windows 10 standardmäßig installiert. Zur Not sind sie recht gute Apps. Paint 3D ist besser als Paint, aber wenn Sie ein wenig Zeit haben, können Sie lernen, wie Sie mit Paint.net oder GIMP einen Hintergrund transparent machen. Es istziemlich einfach zu tun, da es Ebenen unterstützt. GIMP ist etwas komplizierter zu bedienen, da die Benutzeroberfläche nicht die intuitivste ist, aber Sie müssen es im Wesentlichen tunFügen Sie einem Bild eine Alpha-Ebene hinzu.

In beiden Fällen haben Sie ein „Zauberstab“-Tool, mit dem Benutzer einfacher eine Auswahl um ein Objekt treffen können. GIMP verfügt auch über ein Freiform-Auswahlwerkzeug, mit dem Benutzer einen feinen/genauen Pfad um ein Objekt herum verfolgen und es auswählen können.

Wenn Sie Photoshop haben, können Sie damit einen Hintergrund transparent machen. Der Grund, warum wir die Verwendung von Photoshop nicht empfehlen, ist, dass es abonnementbasiert und etwas kompliziert zu erlernen ist. Wenn Sie die App bereits besitzen, können Sie das Auswahl- oder Zauberstab-Werkzeug verwenden, um das Element auszuwählen, das Sie behalten möchten, und den Hintergrund löschen. Der Alphakanal ist standardmäßig aktiviert und wie Paint können Sie auch in Photoshop die Auswahl umkehren.

Holen Sie sich tägliche Tipps in Ihren Posteingang Newsletter abonnieren 35.000+ andere Leser
Beste USB-WLAN-Adapter für Linux (Rezension) im Jahr 2022 Vorherige Artikel

Beste USB-WLAN-Adapter für Linux (Rezension) im Jahr 2022

So verschieben Sie den Desktop-Ordner aus OneDrive unter Windows 10 Weiterlesen

So verschieben Sie den Desktop-Ordner aus OneDrive unter Windows 10