So erhalten Sie ein Windows 10-VM-Image für VirtualBox und VMware

Virtuelle MaschinenBenutzern ermöglichen, verschiedene Versionen verschiedener Betriebssysteme auszuführen. Es ist nützlich, wenn Sie Apps testen müssen, die sich in der Entwicklung befinden, und Ihnen die Ressourcen fehlen, um ein separates System für jede Plattform zu kaufen, auf der Sie testen müssen. Für diejenigen, die nach zusätzlicher Sicherheit suchen, wird eine virtuelle Maschine oft als gute Möglichkeit genannt, Ihre Aktivitäten privat zu halten, wenn aVPNpasst nicht zu deinen bedürfnissen.

Das Ausführen einer virtuellen Maschine ist einfach. Kostenlose Apps wie Oracles VirtualBox und kommerzielle Apps wie VM-Ware machen es ziemlich einfach, eine VM zum Laufen zu bringen. Der einzige knifflige Teil besteht darin, ein VM-Image für die virtuelle Maschine zu erhalten. Wenn Sie ein Windows 10-VM-Image benötigen, haben Sie zwei Möglichkeiten.

Windows 10-VM-Image von Microsoft

Ein Windows 10-VM-Image zu erhalten ist eigentlich ziemlich einfach. Microsoft stellt VM-Images für Entwickler zur Verfügung, die Apps oder Erweiterungen im Internet Explorer oder testen möchtenMicrosoft Edge.



Sie können die VM-Images herunterladen hier . Die VM-Images sind für Windows 7, Windows 8/8.1/ und Windows 10 verfügbar. Sie können nicht auswählen, ob Sie ein VM-Image für Windows 10 Home oder Windows 10 Pro erhalten. Stattdessen müssen Sie auswählen, welche Version von Microsoft Edge Sie testen möchten, und ein entsprechendes VM-Image herunterladen.

Als Nächstes müssen Sie auswählen, welche VM-Plattform Sie verwenden möchten. Microsoft unterstützt VirtualBox, Vagrant, VMware und Parallels.

Das VM-Image wird als passwortgeschützte ZIP-Datei heruntergeladen. Das Passwort wird auf der Downloadseite angegeben. Die VM ist nur 90 Tage gültig, da dies zum Testen und nicht zur langfristigen Verwendung gedacht ist.

Windows 10-VM-Image von einem Windows 10-Computer

Wenn die obige Option nicht passt und Sie ein VM-Image wünschen, das Windows 10 32-Bit ausführt oder das nicht nach 90 Tagen abläuft, benötigen Sie Zugriff auf einen tatsächlichen Windows 10-Computer, auf dem die Version von Windows 10 ausgeführt wird für die Sie eine VM-Maschine erstellen möchten. Sobald Sie es haben, verwenden Sie die Disk2vhd-Tool von Microsoft um ein Windows 10-VM-Image zu erstellen.

Führen Sie das Tool aus, wählen Sie das Laufwerk aus, auf dem Sie Windows 10 installiert haben (es ist normalerweise das Laufwerk C), und wählen Sie aus, wo Sie es speichern möchten. Wenn Sie das Windows 10-VM-Image von einem verwendeten System erstellen, benötigen Sie mehr Speicherplatz für das VM-Image. Wenn Sie ein neues System haben, gibt es nicht zu viele Benutzerdateien und das Bild wird kleiner sein. Sie benötigen ziemlich viel Speicherplatz auf Ihrer Festplatte oder auf einem externen Laufwerk, um das VM-Image zu speichern.

Die von Disk2vhd generierte Datei hat die Dateierweiterung VHD und kann direkt in VirtualBox und VMware geladen werden.

Holen Sie sich tägliche Tipps in Ihren Posteingang Newsletter abonnieren 35.000+ andere Leser
Die 50 besten Windows 8.1-Designs Vorherige Artikel

Die 50 besten Windows 8.1-Designs

So greifen Sie über ein Seitenfenster auf Chrome-Lesezeichen zu Weiterlesen

So greifen Sie über ein Seitenfenster auf Chrome-Lesezeichen zu