So beheben Sie den Fehler „Zugriff verweigert“ auf dem Windows 10-Administratorkonto

Jedes Windows 10-System hat ein Administratorkonto. Wenn Sie auf einem Windows 10-System nur ein Benutzerkonto konfigurieren, wird dieses automatisch als Administrator für das System festgelegt. Sie können weitere Benutzerkonten hinzufügen und einem davon Administratorrechte übertragen.

Dieses Administratorkonto steuert, was auf dem System installiert werden kann und was nicht, welche Regeln für Antivirus, Kindersicherung, Kontoerstellung und -löschung konfiguriert werden und mehr.

Fehler Zugriff verweigert



Fehler „Zugriff verweigert“ auf dem Windows 10-Administratorkonto

Das Administratorkonto unter Windows 10 steuert die meisten Dinge, aber Sie werden immer noch auf Ordner stoßen, auf die Sie nicht zugreifen oder die Sie nicht bearbeiten können. Dies kann an einem Problem mit Berechtigungen, Systemdateien oder dem von Ihnen verwendeten Konto liegen. Probieren Sie die folgenden Korrekturen aus.

1. Aktivieren Sie Windows Defender

Wenn Sie ein Antivirenprogramm eines Drittanbieters verwenden, schränkt es möglicherweise den Zugriff auf bestimmte Ordner ein, weil es annimmt, dass Sie diese beschädigen könnten. Dies ist ein zusätzlicher Schutz durch das Antivirenprogramm und kann in einigen Fällen nützlich sein.

Versuchen Sie, die Einstellungen des Antivirus zu ändern, um dies zu deaktivieren. Wenn es keine Option zum Deaktivieren dieses zusätzlichen Schutzes gibt, deaktivieren Sie das Antivirenprogramm undWindows Defender aktivieren.

Windows Defender ist als Standard-App unter Windows 10 vorhanden und blockiert den Zugriff auf Dateien und Ordner nicht.

2. Als Administrator ausführen

Wenn bei der Verwendung einer Drittanbieter-App ein Zugriffsverweigerungsfehler angezeigt wird. Nicht alle Apps werden beim Öffnen mit Administratorrechten ausgeführt, auch wenn Sie mit dem Administratorkonto angemeldet sind.

  1. Öffne das Startmenü.
  2. Suche nach app und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  3. Von dem Kontextmenü wählen Sie Als Administrator ausführen.
  4. Authentifizieren Sie sich mit der Benutzername und Passwort des Administratorkontos.

3. Öffnen Sie den Datei-Explorer mit Administratorrechten

Wenn Sie versuchen, eine Datei oder einen Ordner zu öffnen, und der Fehler „Zugriff verweigert“ angezeigt wird, öffnen Sie den Datei-Explorer mit Administratorrechten.

  1. Offen Taskmanager.
  2. Gehen Sie zum Registerkarte Prozesse und suchen Windows Explorer.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Aufgabe beenden.
  4. Gehen Sie im Task-Manager zu Datei > Neue Aufgabe ausführen.
  5. In der Laufbox Geben Sie explorer.exe ein und aktivieren Sie die Erstellen Sie diese Aufgabe mit Administratorrechten Möglichkeit.
  6. Tippen Sie auf Eingabe.
  7. Im sich öffnenden Datei-Explorer-Fenster Navigieren Sie zu der Datei oder dem Ordner, auf die bzw. den Sie zugreifen möchten, und öffnen Sie sie/ihn.

4. Überprüfen Sie die Datei-/Ordnerberechtigungen

Es ist möglich, dass Ihr Benutzer keine Berechtigung hat, auf die Datei zuzugreifen. Berechtigungen können sogar für einen Administrator widerrufen werden, oder der Ordner/die Datei kann TrustedInstaller gehören und Sie müssen möglicherweise den Besitz übernehmen.

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei/den Ordnerund auswählen Eigentum s aus dem Kontextmenü.
  1. Gehen Sie zum Registerkarte Sicherheit.
  2. Wähle aus Administratorkonto aus und prüfen Sie, ob dies der Fall ist Berechtigung im Abschnitt Berechtigungen .
  3. Wenn das Konto keine Berechtigung hat, Klicken Sie auf Bearbeiten und erteilen Sie ihm alle Berechtigungen.
  4. Klicken Sie anschließend auf Erweitert auf derselben Registerkarte.
  5. Klicken Ändern Sie neben Besitzer.
  6. Geben Sie im Feld Geben Sie den Namen des auszuwählenden Objekts ein Geben Sie Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie auf Namen überprüfen, um ihn zu bestätigen.
  7. OK klicken. Wenden Sie die Änderung an,und auf alle Unterordner und Verzeichnisse anwenden.
  8. Öffnen Sie die Datei/den Ordner und Sie können darauf zugreifen.

5. Konto zur Admin-Gruppe hinzufügen

Ihr Benutzerkonto ist möglicherweise nicht Teil der Administratorgruppe auf dem System. Dies kann passieren, wenn ein Antivirenprogramm eines Drittanbieters installiert ist.

  1. Tippen Sie auf die Tastenkombination Win+R um die Laufbox zu öffnen.
  2. In der Laufbox Geben Sie lusrmgr.msc ein und tippen Sie auf die Eingabetaste.
  3. In der linken Spalte Gruppen auswählen.
  4. Im Bereich auf der rechten Seite Doppelklicken Sie auf Administratoren.
  5. In dem sich öffnenden Fenster , klicken Sie auf Hinzufügen .
  6. Geben Sie Ihr Benutzernamen und bestätigen Sie ihn, indem Sie auf Namen prüfen klicken.
  7. OK klicken. Änderungen übernehmenund versuchen Sie dann, die Datei oder den Ordner zu öffnen.

Hinweis: Dies ist eine Windows 10 Pro-Lösung. Es funktioniert nicht unter Windows 10 Home.

6. Deaktivieren Sie die UAC-Eingabeaufforderung

Die Nachricht „Zugriff verweigert“ ist eine Sicherheitsebene, die von Windows 10 hinzugefügt wird. Sie kann deaktiviert werden, obwohl Sie sie nicht dauerhaft so belassen sollten. Ändern Sie die UAC-Eingabeaufforderungseinstellungen, greifen Sie auf die Datei/den Ordner zu und ändern Sie dann die Einstellungen wieder auf die ursprünglichen Werte.

  1. Offen Armaturenbrett.
  2. Gehe zu Benutzerkonten.
  3. Auswählen Benutzerkonten.
  4. Klicken Ändern Sie die Einstellungen der Benutzerkontensteuerung.
  5. Beweg das Schieberegler auf die unterste Stufe/Einstellung.
  6. OK klicken.

7. Aktualisieren Sie Windows 10

Die Meldung „Zugriff verweigert“ kann behoben werden, indem ausstehende Updates in Windows 1o angewendet werden. Grundsätzlich sollten Sie versuchen, Ihr System immer auf dem neuesten Stand zu halten.

  1. Öffne das Einstellungen-App mit der Tastenkombination Win+I.
  2. Gehe zu Update & Sicherheit.
  3. Wähle aus Registerkarte Windows-Update.
  4. Klicken Auf Updates prüfen.
  5. Installieren Sie alle ausstehenden Updates und starten Sie das System neu.

Fazit

Ein Administratorkonto hat keinen vollständigen Zugriff auf alle Dateien und Ordner. Die meisten Elemente, auf die ein Administratorbenutzer keinen Zugriff hat, gehören TrustedInstaller. Der Eigentümerwechsel ist einfach und wir haben den Vorgang oben beschrieben. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie etwas in einem geschützten Ordner ändern. Sie können am Ende Systemdateien beschädigen.

Holen Sie sich tägliche Tipps in Ihren Posteingang Newsletter abonnieren 35.000+ andere Leser
Die 50 besten Windows 8.1-Designs Vorherige Artikel

Die 50 besten Windows 8.1-Designs

So greifen Sie über ein Seitenfenster auf Chrome-Lesezeichen zu Weiterlesen

So greifen Sie über ein Seitenfenster auf Chrome-Lesezeichen zu