Ist die Verwendung von Bluestacks sicher (und legal)?

Android-Spiele werden immer komplexer, bis zu dem Punkt, an dem die heutigen Handyspiele mit PCs von vor 5 Jahren konkurrieren können.

Es gibt jedoch immer noch viele Benutzer, die mobile Spiele nicht mögen, entweder weil sie es hassen, auf einen kleinen Bildschirm zu schauen, oder weil mobile Spiele die Lebenserwartung Ihres Akkus beeinträchtigen.

Was auch immer der Grund ist, diejenigen unter Ihnen, die die Titel immer noch lieben, aber nicht die Konsole, können immer einen Android-Emulator als Kompromiss verwenden, wie z Bluestacks .



Ist Bluestacks sicher?

Leider gab es diejenigen, die die Zuverlässigkeit von Blustacks in Frage gestellt haben, und genau das werden wir im folgenden Artikel besprechen.

Was ist Bluestacks?

Ist Bluestacks legal?

Bluestacks ist einer der meistenbeliebtesten Android-Emulatoren der Welt, wobei nur sehr wenige Wettbewerber auch nur annähernd an seinen Marktanteil herankommen.

Es ist völlig kostenlos, nimmt nicht zu viel Platz ein und wenn Sie Ihren PC so einstellen, dass er Virtualisierung unterstützt, wird jedes Android-Spiel so ausgeführt, als wäre es ein natives PC-Spiel.

Obwohl es nicht offiziell als Gaming-App bezeichnet wird, installieren die meisten Benutzer es dafür, da ein kleines 1-GB-Spiel auf einem durchschnittlichen PC unglaublich schnell läuft.

Wenn Sie also ressourcenintensive Spiele wie z Wilder Riss oder RAID: Schattenlegenden , könnten sie genauso gut auf Ihrem PC ausführen und Ihrem Telefon das Todesurteil ersparen.

Ist Bluestacks sicher (für PC und Mac) zu verwenden?

Zunächst müssen wir diskutieren, warum so viele Benutzer sich Sorgen um die Sicherheit ihrer PCs machen, wenn es um die Verwendung von Blustacks geht.

Bluestacks löst Fehlalarme aus

Anscheinend hat Bluestacks die Angewohnheit, während Antivirus-Scans Fehlalarme auszulösen.

Dies bedeutet, dass normalerweise immer dann, wenn Sie einen vollständigen Systemscan mit Ihrem Antivirenprogramm ausführen McAfee oder riesig , werden sowohl das Installationskit als auch der im Hintergrund laufende Bluestacks-Prozess als potenzielle Bedrohung erkannt.

Bluestacks fordert Sie auf, Ihren Antivirus bei der Installation zu deaktivieren

Ein weiterer Grund, warum Leute Vertrauensprobleme bei der Installation von Bluestacks haben, ist, dass Sie aufgefordert werden, Ihren Virenschutz zu deaktivieren, wenn Sie ihn zum ersten Mal installieren.

Dies dient jedoch lediglich dazu, das zuvor erwähnte Problem zu vermeiden, da einige Antivirenprogramme Sie möglicherweise daran hindern, es vollständig zu installieren.

Wir haben uns erlaubt, Bluestacks auf unseren PCs zu testen und nichts Schädliches gefunden, weder im Installationskit noch im Bluestacks-Prozess.

Soweit es uns betrifft, kann Bluestacks sicher heruntergeladen, installiert und verwendet werden, aber denken Sie daran, dass dies nur über die Clients gesagt werden kann, die Sie von herunterladen offizielle Bluestacks-Website .

Bluestacks können auf Low-End-PCs ressourcenintensiv sein

Ein häufiges Symptom von Malware-Infektionen ist normalerweisehohe CPU-Auslastung, und dies führt zu einem langsamen PC.

Nun, da Bluestacks Virtualisierung verwendet, kann es auf Low-End-Computern ziemlich anstrengend sein. Wenn Benutzer also sehen, dass Bluestacks ihren PC verlangsamt, denken sie natürlich, dass Malware schuld ist.

Eine andere bekannte Theorie besagt, dass sich Bluestacks möglicherweise versteckenKrypto-Mining-Software, was die hohe CPU- und RAM-Auslastung erklären würde.

Unsere Antivirus-Scans haben jedoch nichts dergleichen ergeben, also ist das eine weitere Theorie, die wir als widerlegt betrachten.

Der wahre Grund, warum Android-Emulatoren selbst auf High-End-PCs so anstrengend sind, liegt darin, dass Android und PC-Betriebssysteme wie Windows oder macOS eine sehr unterschiedliche Architektur haben.

Aufgrund dieses Unterschieds gehen viele Hardware-Ressourcen während der Konvertierung verloren.

Wenn Ihr PC Probleme wie die oben beschriebenen hat, können Sie leider nichts tun, als Bluestacks zu deinstallieren oder einfach einen alternativen Android-Emulator zu verwenden.

Frühere Versionen von Bluestacks förderten die Bewertung und Überprüfung von Apps

Ein weiterer Grund, warum Bluestacks nicht so gut gesehen wurde, ist, dass es in der Vergangenheit eine sehr bizarre Art hatte, sich selbst zu erhalten.

Genauer gesagt musste man entweder die Bluestacks-Entwickler bezahlen oder Apps herunterladen und bewerten.

Während die zweite Option harmlos klingen mag, war das Problem bei diesen Apps, dass sie viel Adware enthielten, sodass Bluestacks mit Malware und damit dem negativen Image in Verbindung gebracht wurden.

Ursprüngliche Bluestacks-Versionen wurden ohne Deinstallationsprogramm geliefert

Eines der größten Anzeichen dafür, dass ein Programm Malware enthalten kann, ist, dass es schwierig zu entfernen ist.

Das ist eine weitere, die frühere Versionen von Bluestacks hatten, da sie Ihnen kein Deinstallationsprogramm zur Verfügung gestellt haben.

Außerdem wurde der Installationsordner von Bluestacks schreibgeschützt, sodass ein manuelles Löschen der Dateien ebenfalls nicht in Frage kam.

Glücklicherweise dauerte diese dunkle Phase in der Geschichte von Bluestacks nur wenige Monate. Bluestacks wird jetzt mit einem voll funktionsfähigen Deinstallationsprogramm geliefert, und der Installationsordner kann einfach manuell gelöscht werden.

Einige Benutzer betrachten es als Piraterie, wie Nintendo-Emulatoren

Ist Bluestacks seriös?

Benutzer lieben Freebies, aber sie wissen, dass es immer einen Haken gibt, also fragen sie sich am Ende, ob Blustacks legal ist oder nicht.

Dies liegt daran, dass sie Android-Emulatoren mit Nintendo-, Gameboy- oder Gamecube-Emulatoren assoziieren, und diese sind offiziell bekanntillegal.

Benutzer müssen sich jedoch daran erinnern, dass der einzige Grund, warum sie illegal sind, darin bestehtweil sie Softwarekopien von physischen Spielen enthalten, was im Grunde Piraterie ist.

Dies ist bei Bluestacks nicht der Fall, da Sie nur das Programm selbst herunterladen und die von Ihnen ausgeführten Spiele bereits im Google Play Store verfügbar sind.

Denken Sie außerdem an Folgendes:

  • Das Android-Betriebssystem ist Open Source
  • BlueStacks verstößt gegen keine Google Play-Richtlinien
  • Die Plattform verfügt über einen integrierten Google Play Store
  • Der Google Play Store behandelt Ihre BlueStack-Plattform wie ein typisches Android-Gerät

Davon abgesehen ist Bluestacks zu 100 % legal, also machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr PC jemals inspiziert wird und Sie es installiert haben.

URTEIL: Ist Bluesctaks legitim?

Alles in Betracht gezogen, Bluestacks ist sicher und legal zu verwenden . Alle Probleme, die es in der Vergangenheit hatte, blieben in der Vergangenheit, und aktuelle Tests haben bewiesen, dass es sehr zuverlässig ist.

Hier ist eine Liste, warum du Bluestacks vertrauen solltest:

  • Das Installationskit enthält keine Malware
  • Es kann Ihren PC verlangsamen,aber aus anderen Gründen
  • Unabhängig davon, welche Antivirus-Warnungen es auslösen kann, handelt es sich um Fehlalarme

Abschließend, fahren Sie fort und laden Sie Bluestacks herunter, denn es ist sicher, legal und der beste Weg, Ihre Lieblings-Android-Apps auf den großen Bildschirm zu bringen.

Holen Sie sich tägliche Tipps in Ihren Posteingang Newsletter abonnieren 35.000+ andere Leser
Die 50 besten Windows 8.1-Designs Vorherige Artikel

Die 50 besten Windows 8.1-Designs

So greifen Sie über ein Seitenfenster auf Chrome-Lesezeichen zu Weiterlesen

So greifen Sie über ein Seitenfenster auf Chrome-Lesezeichen zu