Face ID funktioniert nach Displaytausch nicht – Lösung

Apples Geräte sind teuer. Ihre Garantie ist teuer und ihre Reparaturen sind teuer. Im Laufe der Jahre sind iPhones immer weniger „reparierbar“ geworden. iFixit hat das Gerät durchweg als schlecht für die Reparierbarkeit bewertet und Apple kümmert sich wirklich nicht darum, das Problem zu beheben. Apple zieht es vor, seine eigenen Geräte zu reparieren, und versucht, Benutzer dafür zu bestrafen, dass sie Reparaturen von Drittanbietern durchführen lassen.

Face ID funktioniert nach Displaytausch nicht

iPhone-Bildschirme sind ziemlich robust und Sie sollten immer eine Displayschutzfolie auf Ihrem Telefon verwenden. Displayschutzfolien sind viel widerstandsfähiger geworden und eine gute Schutzfolie wird Ihren Bildschirm retten. Allerdings passieren Unfälle und Sie können immer noch Ihren Bildschirm zerbrechen oder zerspringen lassen.



Behebung, dass Face ID nach dem Austausch des Bildschirms nicht funktioniert

Wenn Ihr Bildschirm ausgetauscht wurde und der Austausch von einem Reparaturdienst eines Drittanbieters durchgeführt wurde, wurde Face ID auf Ihrem Gerät blockiert. Dies ist bei der durchgeführten Reparatur kein Problem. Dies ist ein 'Check', den Apple auf die Bildschirmreparatur gesetzt hat.

Laut iFixit , dies ist keine Softwareprüfung. Es ist hardwarebezogen. Es gibt einen langwierigen Prozess, bei dem Sensoren am Gerät befestigt werden, nachdem der Bildschirm ausgetauscht wurde. Wenn alles so ausgerichtet ist, wie es sollte, funktioniert Face ID wieder. Das einzige Problem ist, dass diese Art von Prozess von der durchschnittlichen autorisierten Werkstatt nicht einfach zu befolgen ist. iFixit verfügt über jahrelange Erfahrung und mehr Fachwissen als die meisten technischen Reparaturwerkstätten und ist in der Lage, dies zu tun, aber für viele Benutzer sind die erforderlichen Fähigkeiten zur Behebung des Problems möglicherweise nicht verfügbar.

Das hat Apple jetzt bestätigt dass Face ID auf Telefonen, deren Bildschirm durch einen Reparaturdienst eines Drittanbieters ersetzt wurde, nicht mehr blockiert wird. Bei diesem Fix handelt es sich um einen Software-Fix. Ein iOS-Update wird die Einschränkung aufheben, aber es ist unklar, wann das Update ausgerollt wird. Sie können mit der deaktivierten Face ID leben, bis das Update eingeführt wurde, oder Sie können versuchen, es gemäß dem von iFixit beschriebenen Prozess reparieren zu lassen. Es gibt wenig anderes, was getan werden kann.

Fazit

Früher hat Apple ältere iPhones mit jedem neuen iOS-Update verlangsamt, und erst als rechtliche Schritte eingeleitet wurden, wurde dies eingestellt. Regulierungsbehörden in der EU haben das Recht auf Reparatur als grundlegendes Verbraucherrecht vorangetrieben. Es hat noch nicht ganz mit der Gesetzgebung für iPhones begonnen, aber wenn dies der Fall ist, muss Apple möglicherweise überdenken, wie es seine Geräte herstellt. Vielleicht passt es Apple, ein Gerät herzustellen, das nicht repariert werden kann, anstatt Ersatzteile für sein iPhone bereitzuhalten, aber es hängt alles von der Gesetzgebung ab, der es unterliegt, und von den Schlupflöchern, die es dem Telefonhersteller bietet.

Holen Sie sich tägliche Tipps in Ihren Posteingang Newsletter abonnieren 35.000+ andere Leser
So erstellen Sie eine Windows 10-Installationsdiskette oder einen bootfähigen USB-Stick Vorherige Artikel

So erstellen Sie eine Windows 10-Installationsdiskette oder einen bootfähigen USB-Stick

So beheben Sie den Freigabenamen und das Foto, die unter iOS nicht verfügbar sind Weiterlesen

So beheben Sie den Freigabenamen und das Foto, die unter iOS nicht verfügbar sind